Aktuelles,  News

Jahresabschluss – Gedanken

Liebe Mitglieder,

Jedes Jahr wieder, mache ich mir Gedanken, was das vergangene Jahr für Werte und Geschenke und welche Wachstumschancen es gebracht hat.

Für mich war eines der Geschenke, auch wenn es mich immer wieder herausgefordert und an meine Grenzen gebracht hat, den Vorsitz in unserem gemeinsamen Reiterverein zu übernehmen.

Kurz mal von der Seite angesprochen, „Du könntest doch ein Amt im Verein übernehmen“,
„Klar, kann ich machen“, ohne vorher wirklich zu wissen, auf was ich mich eingelassen habe.

Also spontan wieder ein Mal in meinem Leben ins kalte Wasser gesprungen … Und manchmal dann auch ziemlich hart gelandet und etwas zerrupft wieder an Land geschwommen.

Einem Verein vorzustehen, bedeutet ein kleines Unternehmen zu führen, und somit Entscheidungen zu treffen, die nicht immer den Geschmack aller Mitglieder treffen.

So bin ich dem ein oder anderen ein wenig auf die Zehen getreten, habe mit Diplomatie einige Hürden umritten, und versucht mein Bestes für die Vereinsanlage und somit gute Rahmenbedingungen für die Mitglieder und die Pferde zu legen.

Eines ist mir dabei, wieder einmal, bewusst geworden, Freunde gewinnt man dadurch nur wenige, und Dankbarkeit ist ein seltenes Gut.

Deshalb möchte ich gerne meine Wertschätzung und Dankbarkeit mit allen teilen, die ihre Lebenszeit, meiner Meinung nach das Wichtigste, was wir zu geben haben, in unseren Verein investiert wurde.

  • Meine Vorstandskollegen, die mir gut ins Amt geholfen haben
  • Alle Helfer, die fleißig und geduldig meine Arbeitseinsätze und unsere Veranstaltungen unterstützt haben
  • Und alle die unermüdlich im Hintergrund, mich mit ihrem Wissen und ihrer Tatkraft unterstützen, einen Blick auf unsere Anlage haben, und im Rahmen ihrer Möglichkeiten selbständig ihren Beitrag leisten, was für mich alles andere als selbstverständlich ist, und nachhaltig zu meiner Entlastung beiträgt

Für unsere gemeinsame Jahresabschlussfeier hatte ich eingeladen mit dem Vers:

„Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.“

Verbindungen mit Menschen muss man pflegen, damit sie wachsen und gedeihen und einen guten Nährboden für Gemeinschaft schaffen.

So verbindet jede gemeinsame Aktion und bringt uns näher, und an jeder Herausforderung entsteht ein neues Potential.

So wünsche ich allen einen guten Jahresausklang und mit frischer Tatkraft neue Begegnungen im nächsten Jahr!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert